#03 Mein Traum Almhütte – autark und damit nachhaltig

Ich sitze auf einer Almhütte, besser gesagt vor der Hütte auf einer Holzbank. Ihr kennt diese Idylle ganz sicher. Die Sonne scheint. Ich trinke gerade das zweite Glas Südtiroler Lagrein. Meine Lieblingstraube. Kräftig und wie ich finde durchaus mit der rauen Gebirgswelt eng verbunden.

Es ist meine Almhütte und ich schreibe gerade diesen Text. Ich nehme einen kräftigen Schluck und lasse meinen Blick schweifen. Unglaublich, man kann sagen ich bin auf Augenhöhe mit dem Wilden Kaiser der sich auf der anderen Talseite, direkt gegenübender der Almhütte auftürmt. Bergdoktor Romantik sozusagen.

Almhütte – autark und damit nachhaltig


Ich habe diese Almhütte vor zwei Jahren gekauft. Ein paar schottische Hochlandrinder und Ziegen dazu. Die Ziegenmilch wird von einer befreundeten Käserei verarbeitet. Das Fleisch von einem regionalen Metzger. Ein paar Solarzellen auf dem Dach sorgen für etwas Strom. Den Rest wird als Ökostrom zugekauft. Eine bessere Lösung, in Sachen Strom, habe ich leider noch nicht gefunden. Keine, die die Idylle mit Technik zerstört. Ein eigener Garten im Tal sorgt für Salat und Gemüse und für vieles mehr. Das Wasser kommt aus dem Bach der fast direkt an der Hütte vorbeirauscht. Den Wein kaufe ich zu (muss sein). Der Rest allerdings läuft doch inzwischen nahezu unabhängig und autark. Klar, nicht auf Luxusniveau. Aber das braucht man da oben, in fast 2000 Meter Höhe, ja ohnehin nicht wirklich.

Von hier aus fahre ich zu meinen Vorträgen. Erzähle dabei von meinem Leben hier und über den Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Hier schreibe ich immer wieder mal ein Buch und berate Unternehmen wie sie ihren individuellen Nachhaltigkeits-Weg gehen können. Wie sie als Unternehmen die Verbindung zwischen der Ökonomie, der Ökologie und den sozialen Aspekten der Nachhaltigkeit schaffen und wie sie diesen Weg ihr Unternehmen erfolgreich integrieren können.

Das Ziel: Dass die Nachhaltigkeit als eine Haltung verstanden wird, die eine sinnvolle und enkeltaugliche Welt ermöglicht, aber auch tragfähige Unternehmen schafft die dafür das notwendige Geld verdienen.

Meine Almhütte. Was soll ich Euch vormachen. Es ist ein Traum. Mein Traum: #sinnvoll und #enkeltauglich und im ICH.

P. S.: Ich bin sehr sicher. Träume werden Wirklichkeit.

Weiterer interessanter Artikel

#01 kick off – In eigener Sache